Einsegnung öffentlicher Gebäude

Wir leben in Deutschland in einer christlichen Kultur. Bei uns ist es eine alte Tradition, Gebäude oder Gerätschaften, die der Öffentlichkeit dienen, bei der Inbetriebnahme zu segnen. Bei uns wird jedes neue Feuerwehrauto gesegnet. Warum also nicht auch die Gebäude, in denen wir uns täglich aufhalten? Zum Beispiel Schulen, Kindergärten und Verwaltungsgebäude. Was mich bei diesem Thema am meisten aufregt, ist die Tatsache, dass die Mitglieder anderer Religionen überhaupt kein Problem mit diesen christlichen Segnungen haben. Nur die Bürger aus unserem eigenen christlichen Bereich, wollen mit aller Gewalt Segnungen verhindern.

Warum können die Segnungsgegner nicht einfach akzeptieren, dass ein Segen ausgesprochen wird. Wenn sie daran nicht glauben: Gut, dann ist es halt so. Ein paar Worte, vielleicht ein Gebet. Sie können ja auch während dem Segen weg gehen, falls sie Angst haben davon Schaden zu nehmen. Wo liegt das Problem? Sie werden weder davon befleckt, noch entsteht ihnen ein Schaden. Alle fordern ständig Toleranz gegenüber Allem und Jedem. Diese Toleranz erwarte ich auch hier.

©2020 Michael Beaury Ingelheim am Rhein. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.